U17 - Spielberichte - Saison 2019/2020

09.11.2019, JFG Mömlingtal - JFG Team Spessart 4:1
Auf tiefem, holprigem Geläuf entwickelte sich kein schönes Spiel. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten und viele Zweikämpfe ließen die Attraktivität schwinden. Attulah Nabizada sorgte per Fernschuss für den Führungstreffer. Tim Gaube ließ kurz darauf mit einer Körpertäuschung die Gästeabwehr aussteigen und stellte zur Halbzeit auf 2:0. Im zweiten Durchgang war es Artyom Gabrielyan, der nach Ecke von Aykan Abas sehenswert einköpfte. Attulah Nabizada erhöhte sogar noch auf 4:0. Gegen Ende des Spiels mussten wir zwar noch den Anschlusstreffer hinnehmen, aber der Sieg war nicht in Gefahr. Fazit: Wir schafften es heute nur bedingt unser Spiel aufzuziehen. Wetter- und Platzverhältnisse waren zwar schwierig, aber bei der Wahl unseres Spieltempos taten wir uns schwer. Die Aggressivität im Zweikampf, sowie der unbedingte Siegeswille entschied letztlich das Spiel.

 

27.10.2019, SG Weckbach - JFG Mömlingtal 1:1
Auf dem Gelände des SV Weilbach waren die Bedingungen nicht optimal. Kurzer, enger, witterungsbedingt holpriger Platz, Flutlichtanlage ist grenzwertig. Nichtsdestotrotz fingen wir gut an, erspielten uns von hinten heraus gute Tormöglichkeiten. Arda Karaman nutzte eine hervorragend, in dem er den Torwart gekonnt überspielte. Allerdings mussten wir noch in der ersten Halbzeit den Ausgleich hinnehmen. Ballverlust in der Vorwärtsbewegung - Konter - Tor. Damit kippte das Spiel etwas zugunsten unserer Gegner. Wir fanden auf den wichtigen Positionen nicht zur gewohnten Stärke, was die Abwehr um Kapitän Olli Neff schwer beschäftigte. Nach dem Seitenwechsel war es dann ein hochspannendes, schnelles und hitziges Spiel. Arda Karaman erzielte 10 Minuten vor dem Ende ein schönes "Tor", welches vom Schiedsrichter aber nicht als solches erkannt wurde. Unter dem Strich blieb es bei dem gerechten Unentschieden. Fazit: Wir konnten nicht unsere beste Leistung abrufen. Einige Jungs hatten nach einer Grippewoche mit ihren Körpern zu kämpfen. Die körperlich robuste und läuferisch engagierte Spielweise der Gastgeber stellte uns dementsprechend vor Probleme. Mit dem

 

20.10.2019, JFG Mömlingtal - SG Bürgstadt 4:1
Unmittelbar nach dem Pokalspiel stand das Ligaspiel gegen Bürgstadt auf dem Plan. Die Gäste zeigten sich in der ersten Hälfte als eine robuste und läuferisch starke Mannschaft. Wir hatten große Probleme ins Spiel zu finden. Julian Gilmer fasste sich Mitte der Halbzeit ein Herz und netzte aus 20 Metern sehenswert zur Führung ein. Doch wir fanden immer noch nicht ins Spiel. Eine Fehlerkette führte letztlich zum Ausgleich. Wenn es doof läuft, bekommen wir in dieser Phase noch 1-2 Gegentore, doch Keeper Johannes Kramb hielt uns im Spiel. Mit dem Seitenwechsel wollten wir besseren Zugriff, aber die Konsequenz war nicht da. Erst eine positionsbedingte Umstellung, brachte den nötigen Erfolg. Attulah Nabizada konnte per Fernschuss das 2:1 erzielen. Jetzt erspielten wir uns weitere Chancen, die allesamt genutzt wurden. Nach einem Eckball konnte Basti Kerling einköpfen und Tim Gaube schaltete bei einem Konter am Schnellsten. Fazit: Letztenendes fiel das Ergebnis 1-2 Tore zu hoch aus, aber das Spiel dauert in der B-Jugend nunmal 80 Minuten und unsere Jungs haben die Müdigkeit der Gegner eiskalt ausgenutzt. Fußballerischer Leckerbissen war es keiner.

Pokal: JFG Mömlingtal - JFG Team Spessart 2:1
Im Pokalspiel gegen unsere Gäste aus Mönchberg/Röllbach/Mechenhard übernahmen wir direkt die Kontrolle. Nach wenigen Minuten schloss Artyom Gabrielyan von der 16er-Linie ab und der Ball schlug unten links ein. Bei einsetzendem Dauerregen spielten wir weiterhin einen ansehnlichen Fußball. Von hinten heraus spielten wir unsere Gegner ein Stück weit schwindelig, brachten uns aber durch Ungenauigkeiten in der Offensive um den Lohn. Nach dem Wechsel waren die Gäste mutiger, doch genau in dieser Phase schickte Julian Gilmer Damien Klug per Traumpass auf die Reise. Dieser schloss überlegt vom Strafraumeck zum 2:0 ab. Eigentlich war die Messe schon gelesen, doch eine Ungenauigkeit in der Defensive sollte unseren Spielfluss komplett zum Erliegen bringen. Aus dieser Aktion fiel der Anschlusstreffer. In den letzten 20 Minuten bekamen wir keinen Zugriff mehr und wir verteidigten nur noch das Ergebnis. Mit Erfolg. Fazit: Ein bis zum Anschlusstreffer hervorragendes Spiel stand zum Schluss hin auf der Kippe. Warum? Keine Ahnung.

 

08.10.2019, SV Großwallstadt - JFG Mömlingtal 0:3
Im Nachholspiel auf dem engen Kunstrasen in Großwallstadt brauchten wir nicht viel Anlaufzeit. Von Beginn an übernahmen wir das Kommando. Allerdings dauerte es bis zur 20. Minute als Attulah Nabizada mit einem schönen Übersteiger die "Wällschter" Abwehr narrte und mit links überlegt einschob. Jetzt ergaben sich Chancen im Minutentakt, jedoch ohne Ertrag. Kurz vor der Halbzeitpause setzte Damien Klug gut nach, eroberte den Ball und erzielte das 2:0. Nach dem Wechsel spielte unsere Mannschaft souverän von hinten heraus. Tolle Kombinationen und eine Portion Selbstvertrauen in unseren Offensivreihen sorgte ständig für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Leider gehen wir aktuell fast fahrlässig mit unseren Chancen um, sonst wäre dieses Spiel schon entschieden gewesen.
Ein Geistesblitz von Damien Klug sorgte für den Endstand, als er eine Ecke stramm und flach auf den einlaufenden Aykan Abas spielte, der sehenswert einschob. Fazit: An unserer Spielweise gibt es kaum was auszusetzen, nur die Chancenauswertung muss dringend verbessert werden. Der Jüngere Jahrgang, der aktuell für die Offensive verantwortlich ist, kommt immer besser in Fahrt. An dieser Stelle möchte ich aber unsere Defensivakteure und gerade auch die 6er-Positionen loben. Wenn man sieht mit welcher Leidenschaft die "Drecksarbeit" verrichtet wird, macht es Spaß zuzuschauen. Weiter so!


06.10.2019, JFG Bachgau - JFG Mömlingtal  1:1 (0:1)
Auf dem Großostheimer Kunstrasen gab es ein enges und umkämpftes Spiel. Wir bissen uns direkt in die Partie und konnten uns einige Torchancen erarbeiten. Leider fehlte uns bis Mitte der Halbzeit das nötige Glück im Abschluss. Eine schnelle Kombination über Damien Klug und Attulah Nabizada führte zum Führungstreffer durch Attulah.Auch nach dem Wechsel ließen wir kaum Torchancen zu. Eine Bogenlampe kurz vor dem Ende führte letztlich etwas unglücklich (aus unserer Sicht) zum Ausgleich.
Fazit: Alles in Allem haben wir die Bachgauer hervorragend bearbeitet und bespielt. Bei einer besseren Chancenverwertung hätten wir heute drei Punkte einfahren müssen. Wir konnten uns nicht belohnen. Es gibt aber trotzdem keinen Grund den Kopf in den Sand zu stecken.

03.10.2019,  JFG Mömlingtal  - TuS Leider 3:1 (1:1)
Nach der Auftaktniederlage in Obernau kam nun mit dem TuS Leider der nächste Meisterschaftsfavorit zu uns. Das Spiel ging gut los. Nach einer Ecke war es Arda Karaman, der aus kurzer Distanz zur Führung einlochte. Noch vor der Halbzeit konnte Leider ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel nahmen wir wieder an Fahrt auf, brauchten aber zu viele Chancen. Damien Klug wurde Mitte der zweiten Hälfte im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Julian Gilmer. Ein weiteres Foulspiel an Damien sorgte letztlich für die Entscheidung. Eine sehenswerte Freistoßvariante von Julian Gilmer nutzte Attulah Nabizada per Kopf zum verdienten Siegtreffer. Fazit: Heute bekamen die Zuschauer keinen fußballerischen Leckerbissen geboten. Aber eine hochmotivierte Mannschaft, die läuferisch und kämpferisch überzeugte, erzwang sich den Sieg. Bei besserer Chancenauswertung wäre ein höherer Sieg realistisch gewesen, aber heute wollen wir nicht meckern.

15.09.2019, TSV Soden - JFG Mömlingtal 4:0
Das erste Spiel in der Kreisliga stand vor der Tür. Bei herrlichem Wetter traten wir auf dem Obernauer Kunstrasen an. Die körperlich gut aufgestellten Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und gingen auch zeitnah mit 1:0 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer kamen wir zwar etwas besser ins Spiel aber das 2:0 vor der Pause war leider verdient. Zur zweiten Hälfte nahmen wir uns vor, mutiger zu agieren, schließlich mussten wir einen Zwei-Tore-Rückstand aufholen. Ein Konter der Obernauer führte genau in dieser Phase zum 3:0. Das 4:0 setzte unserem Fehlstart noch einen drauf. Fazit: Die SG(TSV) Soden zeigte sich als spielstarke und körperlich robuste Truppe, die zwar auch ihre Schwächen offenbarte, aber wir wussten Sie nicht auszunutzen. Unter dem Strich hatten wir nur wenig entgegenzusetzen.




 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now